Hallo Berlin

Und auf Wiedersehen Wolfratshausen!
Über den Jahreswechsel bin ich (mal wieder) umgezogen. Jetzt muss ich hoffentlich erstmal ganz lange keine Kisten mehr ein- und auspacken. 😉 Aber ab Anfang des Jahres darf ich also das schöne Berlin (bzw den grünen Stadtrand) mein neues Heim nennen. Endlich keine Fernbeziehung mehr, keine langen Mitfahrgelegenheitstouren, kein „sich sehen auf Zeit“ mehr. Endlich ganz viel Entspanntheit und Ruhe und Zeit für einander, so much happiness! Auf ins Abenteuer! 🙂

Ein letztes Frühstück an der Isar vor Silvester macht den Abschied schön und wehmütig zugleich. Ich werd den wunderschönen Flecken Erde vermissen. Trotz Minusgraden war es ein atemberaubend schöner Sonnenaufgang.

Warten auf den Sonnenaufgang

Aber das lässt Berlin nicht auf sich sitzen, am nächsten Tag werde ich von einem ebenso farbenfrohen Sonnenaufgang begrüßt.
Und jede weitere Erkundungstour von der Haustür aus hat mit Überraschungen nicht gegeizt! Wildschweine, Schwarzspechte und Silberreiher lassen einen staunen, was eine Stadt wie Berlin doch alles an wilder Natur zu bieten hat. Ich bin gespannt, was ich über die nächste Zeit noch alles entdecken darf! 🙂

Sonnenaufgang am Berliner Stadtrand

Schreibe einen Kommentar